Ausflugstip

La Rocca di Manerba, die Perle des Gardasees


Der Felsen von Manerba, der „Rocca di Manerba“, ist ein beliebtes Ausflugziel und ein markantes Wahrzeichen der südlichen Gardasee-Region.

Einst stand auf dem Berg eine Stolze Burg. Nun sind nur noch Ruinen übrig.

Ein Spaziergang in diesem Park, das Wandern auf den wieder instandgesetzten und durch klare Hinweisschilder angezeigten Wegen, die zu jeder Jahreszeit verschiedene Gerüche und Farben, kann zu einem unvergesslichen, fast märchenhaften Erlebnis werden…

Die Wanderung auf dem Berg ist leicht und kann auch mit Kinderwagen bewältigt werden. Lediglich zum letzen Stück hoch zum Gipfel, muss der Kinderwagen stehen bleiben, da es steile Treppen hinauf geht.

Die einfache Wanderung nur hinauf zum Gipfel dauert in etwa 30 Minuten.

Oberhalb der steilen Klippen führen heute schöne Naturspaziergänge durch den Park. Die Aussicht auf die Inseln San Biagio (Haseninsel) und Isola del Garda vor der majestätischen Bergkulisse des nördlichen Sees ist atemberaubend.

Die archäologischen Fundstücke der Rocca sind in einem kleinen Museum zusammengetragen worden, das seinen Besuchern einen Überblick sowohl über Geschichte als auch über die besonderen natürlichen Schätze der Rocca di Manerba gewährt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.